Lesen

Innovation

Ein Hauch von Lakritz, seidige Textur, feines Kirscharoma – die Weinkenner-Sprache ist so schön. Doch nicht immer hält der Rebsaft, was die Worte verheißen: Auch Weine sind vor Fälschungen nicht gefeit.

Text

Dr. Isabel Überhoff

Bier sei Menschenwerk, Wein hingegen von göttlicher Natur, befand Martin Luther. Wein-Fälscher jedoch schrecken nicht davor zurück, der Natur ins Handwerk zu pfuschen. Beispiel China: Bei rund zwei Drittel aller dort verkauften Weine handelt es sich um mutmaßliche Fälschungen. „Ich exportiere etwa 70 Prozent meiner Weine ins Ausland“, sagt der südfranzösische Winzer Bertrand Massonnie. „Besonders auf den asiatischen Märkten sind Wein-Fälschungen und das sogenannte Re-Filling ein Thema, das für den Ruf und die Wirtschaftlichkeit von Weingütern bedrohlich ist und dem wir deshalb entgegenwirken.“

Sherlock Holmes am Flaschenhals

Massonie ist der Eigentümer des Château Perron im Département Gironde. Aus der Umgebung kommen die weltberühmten Bordeaux-Weine. Vor 22 Jahren hat Massonie das Weingut seiner Eltern in dritter Generation übernommen. Von den insgesamt rund 300 Winzern aus dem Bordelais (der Gegend um Bordeaux), die heute den Fälschungsschutz von tesa scribos® nutzen, war Massonie einer der Ersten. Seit 2014 versieht er­ seine Weinflaschen mit den Sicherheitsetiketten aus Heidelberg. Eine Entscheidung mit Weitblick.

Bertrand Massonie inmitten seiner Weinstöcke

Das Bordelais ist das größte zusammenhängende Anbaugebiet der Welt für Qualitätswein.

Denn angesichts der Dynamik des Marktes und der Tatsache, dass es selbst unter Kennern kaum „objektive“ Kriterien dafür gibt, was denn ein „guter“ Wein sei, wird auch das Wein-Marketing immer wichtiger. Daher waren für Massonie neben dem Fälschungsschutz vor allem die integrierten Möglichkeiten der Kunden-Interaktion und Track & Trace-Anwendungen attraktiv. „Wer den QR-Code scannt, kann unserer Facebook-Gruppe beitreten, den Newsletter abonnieren und sich über Bezugsquellen informieren“, sagt der 46-Jährige. Allen voran, erklärt Massonie, nehmen unsere chinesischen Kunden solche Features gern an.

Ein Bordeaux-Weinberg in der Gironde –

einem Landstrich am Zusammenfluss der Flüsse Garonne und Dordogne, der bis zum Übergang in den Atlantik im Golf von Biskaya reicht.

Der Beginn einer Freundschaft

Stellen wir uns Vincent W. beim Weinhändler vor. Er zückt sein Smartphone. Einen guten Roten will er seinen Freunden am Abend anbieten. Der Château Perron, den er ins Auge gefasst hat, ist am Hals mit dem Sicherheitslabel versehen, dessen QR-Code er scannt. So gelangt Vincent auf die Authentifizierungsseite und lernt alles über die Herkunft des Weines, seinen Geschmack und Charakter. Zugleich erfährt Bertrand Massonnie, wann und wo sein Wein nachgefragt wurde. Voilà! Vincent und Winzer haben zueinander gefunden – und das könnte der Beginn einer langen Freundschaft sein.

Dass viele Chinesen auf der Durchreise in Dubai meine Weine kaufen, hätte ich ohne die interaktiven Features der tesa scribos® Sicherheitslabels kaum erfahren.

Bertrand Massonie, Winzer und Eigentümer des Château Perron

SCANNEN – SEHEN – SICHTBAR WERDEN

So funktioniert das tesa scribos® Sicherheitslabel: Jede einzelne Flasche erhält einen eindeutigen, nicht replizierbaren Code. Er wird innerhalb des Etiketts auf mehreren Sicherheitslevels angezeigt und ist mit sichtbaren und versteckten grafischen Effekten abgesichert.
Durch Scannen des im Etikett am Flaschenhals integrierten QR-Codes mit dem Smartphone wird der Käufer durch einen einfachen intuitiven Authentifizierungs-Prozess geleitet. Dabei wird ihm erklärt, wie er das Etikett bzw. die Codierung auf dem Etikett prüfen kann.

Flaschen-Check in Echtzeit

Das tesa scribos® Sicherheitslabel führt den Kunden zu einem einfachen, intuitiven Authentifizierungs-Prozess, in den sich auch interaktive Elemente integrieren lassen.

Prüfen und profitieren: Durch das Einlesen des tesa scribos® Labels kann der Weinliebhaber nach der Produkt-Authentifizierung zu Gewinnspielen, Umfragen und Bonus-Programmen weitergeleitet werden. Das vertieft die Beziehung zwischen Winzer und Käufer.

Mehr zu tesa scribos®

finden Sie auf unserer Website.

Lesen Sie mehr